A!296 – An die Kandare

Dienstag, 29. Mai 2018, 16:46 Uhr

Claus Kleber ist aus dem Häuschen. Da denkt er sich eine Moderation aus, die plötzlich hinfällig ist. Und zwar, weil ein Einundsiebzigjähriger, der mit Sylvester Stallone darüber scherzt, wie er mit hartem Training Schwergewichtsweltmeister werden könnte, einen Brief schrieb, als wäre er tatsächlich nochmal jung und hätte alles vor sich – nämlich dreizehn Jahre alt. Und Italien… Erst Regierung, dann doch nicht, dann doch wieder und irgendwann Neuwahlen. Da blickt man einfach nicht durch. Wir schauen uns die Chaosmoderationen im Detail an, hören Mathias’ Musik und eure Audiokommentare.

Wir danken unseren Produzenten Sven, Martin, Andreas, Richard und unseren Unterstützern Maximilian, Ingeborg, David, Daniel, Jan-Niklas, Nina, Sandra und Aaron, Hans-Christian, Frank, Daniel, Florian, Matthias, Carsten, Alexander, Julian, Dustin, Dominik, Jakob, Tino, Jacob, Ulrike, Jonas, Thorsten, Felix, Bastian, Philipp, Frank, Ivon, Silke, Christine, Marek, Daniel, Peter, Charlotta, Frederic, Peter, Anonym und Florian.

Unterstütze uns!

avatar Stefan
avatar Tilo
avatar Jan Philipp
avatar Mathias
Musik
Die Ausgabe lässt sich hier kommentieren. Die Kommentare werden mit Zeitverzug moderiert und dienen in erster Linie als Hinweise an Stefan und Tilo. Fragen und Diskussionen sind im Forum besser aufgehoben. Audiokommentare nehmen wir auf allen Wegen, auch per WhatsApp- & Signal-Sprachnachricht an 004915156091706, entgegen.

A!295 – Datenpapst

Freitag, 25. Mai 2018, 14:39 Uhr

Mark Zuckerberg war im Europaparlament und man fragte sich, ob hier ein Meeting missglückt ist, ein Quasi-Staatspräsident seinen Antritts- besuch gemacht hat oder ein arroganter Unternehmenschef schlafende Hunde weckte. Die Zeit wird es zeigen. Die Zitate hören wir uns allerdings schon heute sehr genau an. Anschließend reden wir mit Annette Dittert über Polen und ihren aktuellen Film aus dem politischen Krisengebiet Osteuropa. Dann erinnert uns Mathias an sein musikalisches Vorleben und wir hören interessante Audiokommentare. Ab jetzt auch per Signal!

Wir danken unseren Produzenten Philippe, Marc, Jan, Rene, Verena & Kati, Ileana, Markus, Martin, Sabine und unseren Unterstützern anonym, Stephan, Till, Lorna, Jan, Jan, Andreas, Tom, Lukas, Ruben, Anatol, Lars, Leonard, Fritjof, anonym, Maik, Radha, Hans-Georg, Jens, Christoph, Steve, Florian, Dennis, Christopher, Jan, Moritz, Dominik, Johannes, Sebastian, Rene, Josef und Raphael.

Unterstütze uns!

avatar Stefan
avatar Tilo
avatar Annette
avatar Mathias
Musik
Die Ausgabe lässt sich hier kommentieren. Die Kommentare werden mit Zeitverzug moderiert und dienen in erster Linie als Hinweise an Stefan und Tilo. Fragen und Diskussionen sind im Forum besser aufgehoben. Audiokommentare nehmen wir auf allen Wegen, auch per WhatsApp- & Signal-Sprachnachricht an 004915156091706, entgegen.

A!294 – Verkehrtpolitik

Dienstag, 22. Mai 2018, 15:55 Uhr

“Antisemitismus” und “Giftgas” waren mal Worte die Angst machten und die ernsthaft diskutiert wurden. Das Grundgesetz und das Genfer Protokoll garantierten die Ächtung. Doch plötzlich: Verkämpft sich die Bild-Zeitung in ihrer Abscheu gegen alles Linksliberale am Antisemitismusbegriff. Und Giftgas ist wieder politisches Mittel zum Zweck, das der BND als Leiche im Keller liegen hat. Die Erosion der westlichen Prinzipien ist enorm, die Diskussionen sind lächerlich. Wir befassen uns heute damit, gucken Nachrichten, hören Mathias’ Musik und eure Audiokommentare.

Wir danken unserem Produzenten Jeremy und unseren Unterstützern Dominik, Daniel, Luick, Henrik, Sebastian, Claudia, Tobias, Edward, Christopher, Theodor, Daniel, Daniel, Ivon, Alexander, Felix, Daniel, Peter, Matthias, Tobias, Florian, Bernhard, Dennis und Kay.

Unterstütze uns!

avatar Stefan
avatar Tilo
avatar Alex
avatar Mathias
Musik
Die Ausgabe lässt sich hier kommentieren. Die Kommentare werden mit Zeitverzug moderiert und dienen in erster Linie als Hinweise an Stefan und Tilo. Fragen und Diskussionen sind im Forum besser aufgehoben. Audiokommentare nehmen wir auf allen Wegen, auch per WhatsApp- & Signal-Sprachnachricht an 004915156091706, entgegen.