A!328 – Natoschutzgebiet

Freitag, 12. Oktober 2018, 17:13 Uhr

Wenn sich China und Amerika um Zölle kloppen und Cyberkrieg proben, steigen danach die Importe und Exporte um je 15%, insbesondere was das Elektronikspielzeug betrifft. Wo macht Politik überhaupt noch einen Unterschied? Ist der Brexit eigentlich mehr als Medientheater? Wer weiß. Bayern wählt, in Hessen steht sogar eine Volksbefragung an. Kühe werden geschlachtet, Macron verliert weitere Minister. Nur ein Schicksal scheint besiegelt: Das Klima driftet ab und die Bundesregierung will die Industrie nicht mitdriften lassen. Dazu Musik von Mathias und eure Audiokommentare.

Wir danken unseren Produzentinnen Melanie, Lorenz und Almut, Stefan, Lars, Flavius, Christian und allen unseren Unterstützern.

Unterstütze uns!

avatar Stefan
avatar Tilo
avatar Mathias
Musik
Die Ausgabe lässt sich hier kommentieren. Die Kommentare werden mit Zeitverzug moderiert und dienen in erster Linie als Hinweise an Stefan und Tilo. Fragen und Diskussionen sind im Forum besser aufgehoben. Audiokommentare nehmen wir auf allen Wegen, auch per WhatsApp- & Signal-Sprachnachricht an 004915156091706, entgegen.

11 Gedanken zu „A!328 – Natoschutzgebiet“

  1. Vielen Dank für die Sendung. Zum Thema Schlachtung möchte ich auf die aktuelle Dokumentation “Die Schlachtfabrik” von Arte hinweisen, die einen Einblick in einen französischen Schlachthof gibt und auch die Arbeitsbedingungen zeigt. Interessant deshalb, weil sie sich stark auf die Arbeitsprozesse und Menschen konzentriert.

  2. Natürlich wird die Arbeit der Regierung nicht beeinträchtigt wenn Berlin Fahrverbote verhängt.

    a) die arbeiten ja eh schon nicht wirklich
    b) wird es dann sicher ruckzuck Ausnahmegenehmigungen geben

  3. Meine Verschwörungstheorie :
    Der Bremerhave Jade Weser Port wurde gebaut damit die NATO/USA ihre Militärzeug über Deutschland in Europa verteilen kann.
    Hier ein Indiz :
    https://www.youtube.com/watch?v=fT-99t4kWG4
    Größte Anlandung von Panzern seit Kaltem Krieg erreicht Deutschland – Luftaufnahmen zeigen Ausmaß
    Gehört zur Vorbereitung eine Krieges gegen Russland….

  4. Pffff, Höchstgeschwindigkeit 120 wenn aktuell die Richtgeschwindigkeit auf Deutschen Autobahnen 130 ist.

    Ernsthaft, mein aktuelles Auto hat 75 PS und selbst damit würde 120 fahren auf der Bahn dauerhaft zur Qual werden.
    Es wären schlicht amerikanische Verhältnisse, was gar nicht angeht, denn im Gegensatz zu Tilos 5 Stunden / 200 USD in 01/02, ergo 299 in 2017 USD, hat mich mein B Schein alleine, Jahre später schon ca. 1300 € gekostet hat.
    Diese Differenz in den Kosten schlägt sich generell in der Ausbildungsqualität wieder, so z.B. darin, dass Nachtfahrt und Autobahn zusammen schon 7 Pflichtstunden sind,
    https://www.fachanwalt.de/magazin/verkehrsrecht/fahrschule-pflichtstunden .

    Ich kann meine Aufforderung von vor ca. 2 Jahren nur wiederholen Stefan, meld dich in der Fahrschule an und mach ein Vlog aus dem Führerscheinerwerb.
    Rentnerrepublik, 35 jähriger macht Führerschein 😉 .

    Ehrlich gesagt, ich bin extrem verwundert darüber wie Ihr den Alltag so hinkriegt mit nur einer Fahrerin und 3 Kindern…

  5. @Diesel – Auto – BMW – Fahrmaschine -versus Fortbewegungsmittel
    Guten Tag,
    Stefan meint ja Autos für 30 TEuro braucht kein Mensch – na ja, kaufst du nur was du brauchst Stefan, oder auch mal was dir gefällt. Auch einen Tesla braucht kein Mensch – E Autos gibt es auch andere.
    Dies ist wohl ein altes Problem – schicke Autos sind eben schick, auch wenn sie keiner braucht, öffnen aber „Türen“. Mode braucht auch kein Mensch, sieht aber gut aus, usw., Menschen sind eben überwiegend emotional Gelenkt – denke ich – und mit einem Hingucker funktioniert eben manches besser, beim Geld und im Leben. Auch das neueste Smartphone braucht kein Mensch immer. Auch wenn oft irrational – wer braucht schon mehr Geld als er braucht, aber man kann mit Geld viele Dinge anschieben.
    „Trump“ meint übrigens, sinngemäßes Zitat aus seinem Buch, „The Art of the deal“: „I do not do it for the money, I have enough money, but thats where I get my kicks from“ – während die New York Times meint (hoffe ich hab jetzt die richtige Zeitung zitiert, aber denke schon) – Trump interessiert sich nur für Geld und sich. Dies fällt mir gerade ein, weil du in Nummer 327 „Aufwachen“ meintest, jetzt ist Trump bei dir endgültig unten durch.
    Brauchst das ja nicht alles einstellen, kannst du aber.

  6. @Klima
    ca. 1978 war ich das erste mal in Kalifornien. Da waren Teile der Küste schon von Windparks belegt und in Deutschland versuchte man mit dem “Grothian” oder “Gbrobian” zu beweisen das Windkraftanlagen nicht gehen.
    In Dänemark stehen die an jedem Bauernhof, schon damals. Die kalifornischen Anlagen kamen zu der Zeit meines Wissens aus Dänemark, dass damals der größte oder einer der größten Hersteller dieser Anlagen war. Dies zum Klimaweckruf und zur Energiewende.
    Aber eigentlich wissen wir dies alles doch, wir Frau Kämpfer sagt, wir hätten die Energie schon vor 20 Jahren umstellen können, aber wer wollte das schon, es gibt ja Interessen und Medien und Meinungen und dann natürlich noch die Logik, die ja bei Interessen oft stört.

  7. Moin, es freut mich, wenn ihr über Schifffahrt im Allgemeinen redet. Weiter so!

    1. Fun-Faktor: AIDA Cruises ist im Prinzip die alte DSR Rostock. https://de.wikipedia.org/wiki/AIDA_Cruises

    2. Jeder Container, der am Jade/Weser-Port abgeladen wird kommt per Bahn nach Hamburg Maschen und geht dann von hier auf die Reise.

    3. Wenn ein Kreuzfahrtschiff Landstrom nimmt, braucht es Kraftwerksleistung. D. h. Braunkohle Kraftwerke werden hoch gefahren. Nur so geht Netzstabilität!

    4. LNG, ist in Deutschland noch ein Gefahrstoff und wird als solcher behandelt. Daher werden LNG Schiffe, wie FGS Helgoland, per LKW aus Holland versorgt. Mal sehen, wann sich das ändert….

    5. Hafen Hamburg, geht nicht besser. Da tief im Land und über Wasserwege gut verbunden mit Osteuropa!
    Das Thema “Elbvertiefung” ist kein Problem. Denn die Elbe ist tief genug, es geht nur um die Anpassung des Fahrwassers, damit zwei Großcontainerschiffe passieren können, Bank-Effekt!

    In diesem Sinne,

    Liebe Grüße,

    Claus

  8. Falls Ihr Euch fragen solltet, warum regelmäßige Hörer wie ich bisher nicht durch Überweisungen aufgefallen sind: Wegen mangelnder Reflexion an der Kritik: Für Euch scheinen 2 Dinge “gesetzt”: 1) Deutschland muss “Destination” für Zuwanderung bleiben, egal ob Europa daran zerbricht, egal, wie viele Milliarden dafür ausgeschüttet werden müssen (Sarah ist da weiser), egal, wie stark die AfD wird und: 2) Klimaschutz wird nicht durch Laufzeitverlängerung von Kernkraftwerken, sondern durch Auto (=Standort)-Bashing aka Morgenthau-Plan (Abkehr vom Verbrennungsmotor, der Arbeitsplätze sichert und reiner ist als derzeit in Deutschland produzierter Strom) realisiert. Fortschritt (Crisp/caspr-Design/Züchtung von CO2 abbauenden Organismen) kommt nicht vor. Schaut Euch mal besser um in der Welt (Tilo hat da mehr Eindrücke gesammelt als der zunehmend unbescheidener, arroganter und miesepetriger wirkende Stefan), um Dinge in Relation zu setzen. So wichtig und richtig ich Eure Kritik am Mainstream halte, Eure Kritik ist intellektuell ausbaufähig, zB wenn Ihr mal bei https://www.facebook.com/tpfanne reinschaut, z.B. zum Thema Diesel hier: https://www.facebook.com/photo.php?fbid=10156192063343509&set=a.10151797614748509&type=3&theater.

  9. Kleine Anmerkung zum Telegram Chat von “Revolution Chemnitz”: Deren Handys wurden nicht überwacht. Mitglieder der Gruppe sollen am 14.09. als Bürgerwehr aufgetreten sein und zwei Iraner verletzt haben. Bei der Verhaftung beschlagnahmte die Polizei Handys und entdeckte daraufhin die Chats.

    https://www.ardmediathek.de/tv/Exakt/Wer-hinter-Revolution-Chemnitz-steckt/MDR-Fernsehen/Video?bcastId=7545124&documentId=56821260

    Beste Grüße
    Marcel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.