A!344 – CDU Staffelfinale

Donnerstag, 6. Dezember 2018, 16:10 Uhr

Die CDU hat uns in den vergangenen Jahren einige schöne Akte aufgeführt, morgen ist nun Staffenfinale. Merkel bleibt, aber sie steht dann im Schatten. Nur von wem? Mit Albrecht von Lucke aus der “Blätter”-Redaktion und mit dem Filmemacher Stephan Lamby, die beide auf ihre Art tief in der Materie stecken, besprechen wir heute die Protagonisten und ihre Kalküle. Wenn ihr morgen einen schönen Fernsehtag haben wollt, der allen Beteiligten richtig Spaß machen soll, solltet ihr diesen Podcast noch heute hören. Dazu serviert uns Mathias andächtige O-Töne der Kanzlerin, danach Audiokommentare.

Wir danken unseren Produzenten Marc, Claas-Goran, Rene, Johannes, Philipp, Patrick, Bernd, Eberhard, Katja, Stephan, Ole, Dirk, Paula, Jenk, Ingo und allen unseren Unterstützern.

Unterstütze uns!

avatar Stefan
avatar Tilo
avatar Stephan
avatar Albrecht
avatar Mathias
Die Ausgabe lässt sich hier kommentieren. Die Kommentare werden mit Zeitverzug moderiert und dienen in erster Linie als Hinweise an Stefan und Tilo. Fragen und Diskussionen sind im Forum besser aufgehoben. Audiokommentare nehmen wir auf allen Wegen, auch per WhatsApp- & Signal-Sprachnachricht an 004915156091706, entgegen.

11 Gedanken zu „A!344 – CDU Staffelfinale“

  1. Wer sich über Wölfe und deren Gefährlichkeit weiter informieren möchte, hier ein interessanter Link.

    https://www.wolf-center.eu/de/informationen/w%C3%B6lfe-Angriffe-fakten-oder-fikt

    und ein Zitat aus diesem Link.

    “Zusammenfassung und Schlussfolgerung

    Im Prinzip gehören wir nicht zum natürlichen Beute-Thema des Wolfes. Es gibt jedoch Hinweise darauf, dass in den letzten Jahrhunderten Menschen sowohl von gesunden als auch von tollwütigen Wölfen getötet wurden.
    Die Angriffe von tollwütigen Wölfen waren die häufigsten, während gesunde Wölfe hauptsächlich Kinder (90%) und meist Kinder unter 10 Jahren angriffen. Dies ist vor allem darauf zurückzuführen, dass es in früheren Jahrhunderten Kinder als Hüter des Viehs gab. Wenn Wölfe Erwachsene angriffen, waren sie meistens Frauen. Diese Angriffe waren auch sehr selten. Dieses Muster zeigt, dass Wölfe immer die schwächste und die leichteste Beute wählen. Dass Wölfe Menschen als Beute sehen, ist heute sehr selten.
    Heutzutage sind die meisten Angriffe von Wölfen an Menschen gewöhnt und besonders, indem sie den Wölfen Nahrung geben.
    Hunde sind auch ein Faktor für Angriffe durch Wölfe, sowohl Hunde unter Anleitung von Menschen als auch Schlittenhunde oder Kettenhunde auf Farmen. Wenn Menschen ihre Hunde verteidigen wollen, kann es passieren, dass Wölfe einen Abwehrangriff starten.
    Wenn die Anzahl der Wolfsangriffe mit denen anderer Wildtiere am Menschen verglichen wird, dann ist es eine Tatsache, dass Wölfe trotz ihrer Stärke eindeutig die am wenigsten gefährliche Spezies für Menschen sind.

    Quellen:
    Wolf Sangriff Elli H Radinger (2004)
    Dick Dekker Wölfe in der Wildnis (1998)
    Mehrere Veröffentlichungen Douglas Pimlott
    L. David Mech, Luigi Boitani, Wölfe: Verhalten, Ökologie und Erhaltung (2003)
    Gie Luyts Mit Fryaerts und Chor – Das Verschwinden des Wolfes in Flandern (Belgien)
    Verschiedene Internetseiten

    Ernst

  2. Wenn es so schwer ist Wölfe zu fangen, um sie mit GPS-Sendern auszustatten, sollte man lieber allen Menschen ein Bodycam verpassen. Damit ließe sich dann zweifelsfrei feststellen, wie nah der Mensch den Wölfen wirklich kommt.

  3. Die Demokraten sind immer noch weit rechts und neo-liberal. Die mid-terms haben das System der Demokraten nur bestätigt. Trotzdem sind die Siege der progressiven Kandidaten beachtlich. Die Mobilisierung über TYT / Justice Democrats scheint zu den ersten Siegen geführt zu haben. Auch die Achtungsniederlagen von Aussenseitern wir Ojeda in tiefroten Staaten.

    Also Gegen Pelosi haben Demokraten die eine konservativere Führung für die Demokraten haben wollten gestimmt. Die sogenannten Justice Democrats sind nur eine Handvoll. Die haben ja aus Prinzip niemanden der so verankert ist wie eine Pelosi. Aber auch diese abtrünnigen Demokraten haben keinen Gegenkandidaten. Das ist alles nur Spektakel – daher der verwirrende Auswurf von Pelosi. Aber wann schafft die es schon zwei Zusammenhängende Sätze frei zu sprechen?

    AOC und Sanders versuchen ja jetzt den Green New Deal anzuschieben. Energie Wende auf Amerikanisch, Infrastruktur und Arbeitsplatzprogramm. Angesichts des Stimmverhaltens der Demokraten kann man aber nicht davon ausgehen, dass daraus in den nächsten 2 Jahren etwas wird.

    Gerade gelesen: 18 Demokraten blockieren noch immer die Wiedereinführung der Netzneutralität.
    Alles beim Alten.

  4. Warum habt ihr eigentlich so gar nicht die Revolution der Gilet Jaunes im Frankreich auf dem Schirm? Nicht, dass das CDU-Spektakel uninteressant wäre, aber im Vergleich zu den einstürzenden Altbauten bei den Nachbarn?

  5. Gerade den Film von Lamby geguckt, das war doch eine einzige Schützenhilfe für die nun designierte KAKK.

    – 3 Minuten Einleitung
    – 17 Minuten nur positiv über AKK als Mutter mit Herz und steiler Karriere, nichts aber auch gar nichts über z.B. von Tilo angesprochene rückständige Sozialansichten oder was sie im Saarland in der Regierung verantwortet hat
    – ca. 10 Minuten nur oberflächlich negativ über Merz aber fast nichts was man nicht eh schon wusste, verbunden mit dem Eingeständnis von Eckhart von Loose von der Frankfurter Altherren Zeitung dass sie dort ihren Job nur Anlassbezogen machen und Merz/BlackRock wurde es jetzt erst (“Das kann man jetzt nicht innerhalb weniger Wochen recherchieren”)

    – ca. 10 Minuten über #Spahn im Schuh, relativ neutral

    – 4 Minuten Epilog

    44 Minuten die ich mir hätte Spahn sollen, okay 38, die Schäuble Connection war interessant.
    Ansonsten recht sinnlos und das AKK nun das kleinste Übel ist, davon bin ich weiterhin nicht überzeugt, denn wenn Lamby mit dem Film etwas bewiesen ist, dass auch sie der Typ “Frau in Politik” ist, die nicht annähernd so hart angegangen wird wie ein männlicher -hier Friedrich Merz- Politiker.
    Ein echtes Gleichstellungsproblem ist das und so kann Politik nicht richtig funktionieren.

  6. Nikos Kommentar zu Kontrollmechanismen in Projekten beschreiben sehr eindrucksvoll, warum Projekte scheitern, wenn all das aufgesetzt und eingehalten wird.
    Konsequenz ist dann, dass der eigentliche Projektgegenstand im Verwaltungsapparat erstickt.
    Gesunder Menschenverstand und ein Bruchteil des beschriebenen Overheads werden glücklicherweise langsam aber sicher zum ‚Standard‘ wenn es darum geht effektiv an Zielen zu arbeiten.

  7. Zum thema Rentner-Dörfer: Deane Simpson hat aktuelle Entwicklungen in seinem Buch “the Young old “ ziemlich gut abgebildet. Ist vielleicht auch ein interessantes Buch mit Hinblick auf die „Eliten-Sport-These“ die immer mal wieder im Podcast hochkommt…

    Simpson untersucht den urbanismus einer neuen „klasse“ – the Young olds – die im Vergleich zu der der klassischen old olds nicht vom Alter und Verfall sondern von Agilität, Energy, Geld und viel Zeit geprägt ist.

    Demographic and political forces have combined to create this new life phase, also known as the Third Age—when people are retired yet in relatively good health, roughly from ages 55 to 75. In Young-Old: Urban Utopias of an Aging Society (Lars Müller Publishers, 2015), Simpson deciphers the appeal, the unusual urban logic, and the future of these communities, from a Dutch-style retiree village in Japan to the dispersed, mobile communities of American RV drivers.

    https://www.architectmagazine.com/practice/deane-simpsons-young-old_o

  8. Ich möchte zum Thema Spieltheorie, Asowches Meer, Ukraine-Russland-Konflikt den Blick auf eine detaillierte Gegenüberstellung der Interessen Russland-Ukraine-USA (Nato) von Gabriele Krone-Schmalz hinweisen.

    Anbei der Artikel: https://www.nachdenkseiten.de/?p=47748

    Evtl. sollte man noch einmal die Argumente überdenken und neu bewerten, auch vor dem Hintergrund der immer stärkeren Kriegshetze in den Mainstreammedien.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.