A!389 – Wirkung erzielen

Freitag, 5. Juli 2019, 17:51 Uhr

Big Brother ist angelaufen. Passend dazu gabs in Big Brüssel die Tage erstaunlich gutes Gameplay zu sehen und eine wirklich überraschende Nomination Ceremony. Wir befassen uns mit ihr und mit dem “Journalismus” drumherum. Bei der Polizei geht’s drunter und drüber, bei der Bundeswehr auch. In Mecklenburg Vorpommern brennt die Hütte. Es stehen aber für kleines Geld private Löschpanzer bereit. Und wer liefert Hoffnung und Hilfe? Im Fernsehen verwandeln Baerbock und Habeck Lanz’ Eckenbrüller Wolfram Weimer in ein grünes U-Boot. Anschließend spielt uns Mathias die Demokraten-Debatte musikalisch und darauf folgt nur ein Audiokommentar, der allerdings fast alles sagt.

Wir danken unseren Produzenten Hanna, Yannic, Yueling, Holger, Dirk, Roman und allen unseren Unterstützerinnen.

Der Aufwachen! Podcast endete mit Ausgabe 444. Ihr findet Stefan beim Fernsehpodcast und Tilo bei Jung & Naiv.

avatar
Stefan
avatar
Tilo
avatar
Mathias
Musik

4 Gedanken zu „A!389 – Wirkung erzielen“

  1. Sehr treffende Analyse, lieber Stefan, wenn es zur Nominierung von der Leyens zu Beginn der Sendung kommt. Aber vdL als inkompetenteste Politiker_in zu bezeichnen, ist doch nicht ganz gerechtfertigt. Es gibt immer noch Anja Karliczek.

  2. Zu Markus Lanz: Das er versucht hat die Grünen aufs Glatteis zu bringen, war zu erwarten. Er hat sich in vielen Gesprächen als sehr FDP-nah gezeigt, z.B, mit Lindner. In einer Zeit, als die FDP besonders abgemeldet war, hat er sogar Dieter Hallervorden überredet mit ihm gemeinsam über die FDP zu reden, in der Hoffnung, dass der Humorist in der Lage ist das Image der Partei ein wenig aufzupeppen.

Kommentare sind geschlossen.