A!311 – Brachland

Mittwoch, 8. August 2018, 20:51 Uhr

Dürre, Hitze, Missernte. Bevor nächste Woche bei kühlen 27 Grad niemand mehr was bemerkt haben will, fordert der Bauernverband noch schnell eine Milliarde Euro. Gute Politik muss schnell gehen! Siehe Dieselgipfel. Vor einem Jahr traf man sich, einigte sich auf Software-Updates, die es bis heute nicht alle gibt und vom Hilfsprogramm “saubere Luft” haben die Komunen bislang null Euro gesehen. Es bleibt also nur eine Erfolgsmeldung: Andrea Nahles hat 100 Tage im Amt geschafft. Sie feiert auf einem Rastplatz. Wir auch, mit Musik von Mathias und euren Audiokommentaren.

Wir danken unseren Produzenten Bennet, Thorsten und Yvonne, Sebastian, Erik, Anja und Simon, Philippe, René, Lukas, Adrian, Kay, Milan, Patricia, Christoph, Peter, Thomas, Anne, Dirk, Juliane, Jens, Verena und Kati, Dietmar, Sabine, Martin, Johannes, Rückert, Tom, Julia und allen unseren Unterstützern.

Unterstütze uns!

avatar Stefan
avatar Tilo
avatar Mathias
Musik
Die Ausgabe lässt sich hier kommentieren. Die Kommentare werden mit Zeitverzug moderiert und dienen in erster Linie als Hinweise an Stefan und Tilo. Fragen und Diskussionen sind im Forum besser aufgehoben. Audiokommentare nehmen wir auf allen Wegen, auch per WhatsApp- & Signal-Sprachnachricht an 004915156091706, entgegen.

15 Gedanken zu „A!311 – Brachland“

  1. Zu: gewaltbereiten Rechtsextremisten
    Hi Timo, hi Stefan,
    wenn ich mich richtig an mein Bachelorstudium erinnere ist die Definition von RechtsPOPULISTEN: rechtes Gedankengut. Von RechtsEXTREMISTEN: rechtes Gedankengut + die Befürwortung/Legitimation und/oder Durchführung von Gewalttaten im Sinne ihrer Gesinnung bzw. um diese umzusetzen.
    Das bedeutet also, dass die anderen 50% der Rechtsextremen ggf. (bisher) nicht als gewaltbereit auffielen, Gewalt aber durchaus für ein angemessenes Mittel halten.
    Liebe Grüße, Julia (Psychologin)

  2. gute Kommentare am schluss..besonders Precht vs Butterwege..Precht hat recht, Butterwege liegt komplett falsch..man kann nicht einfach ein BGE nach individuellen Bedarf generieren, genausowenig kann man ein BGE für kinder fordern, wer das fordert wird sich bald mit einen sozialdarwinistischen Völkischen Zuchtprogram konfrontiert sehen was sogar die Nazis vor neid erblassen lassen würde..

  3. Linke Sammlungsbewegung. hier meine Verschwörung: Lafontaine hat seiner Frau Wagenknecht gesagt: WASG und andere Gruppierungen habe ich damals auch unterhalb der Linken vereint das hat gut funktioniert wir müssen uns neu Aufstellen um Mehrheiten zu bilden die Gräben zwischen SPD, die Linke und Grünen müssen zugeschüttet oder überbrückt werden….

  4. Yt: 01.33:00 Mein Planwirtschaftliches Sozialisten Herz sagt mir: Wir produzieren nur noch Weizen, Gerste, Trauben, Kartoffeln Mais usw. was hier in den Geschäften liegen muss und alles andere Forsten wir mit Mischwald auf.
    Oder wir erklären unsere Gesellschaft zu einer Postagrargesellschaft und Importieren aus afrikanischen Ländern zu marktfähigen Preisen und Nutzen unsere Flächen für andere Dinge Wie Windräder Solaranlagen oder eben Wald: CO2 Verstoffwechselnde Bäume halt.

  5. YT 02:02:00 Verfassungsschutz und der Angst vor Terror (-isten)

    ~3.000 Tote im Straßenverkehr jedes Jahr
    ~10.000 Suizide jedes Jahr
    ~70.000 Alkoholtote jedes Jahr

    ~0 Tote durch islamistische Terroristen jedes Jahr

  6. Die Aufstehen.de Seite ist bei Amazon gehostet ebenso wie StarCitizen. Amazon stellt glaube ich die größte Infrastruktur bereit Preise kenne ich nicht.

  7. Hey ihr Lieben,
    es gibt zwei wichtige Merkmale zur Bestimmung rechtsextremer Ideologie: nationalistisches und völkisches Denken. In Extremform wird bei ersterem Alles der Nation untergeordnet (Individualrechte, Wahlen, Demokratie, Verfassung, …). Beim völkischen Denken wird die Gesundheit und Homogenität des Volkskörpers absolut gesetzt (“Fremd- und Flüchtlinge”, LGBT, Euthanasie, …).
    Es gibt nur sehr sehr viele unterschiedliche Ausprägungen (latente bzw. manifeste Einstellung und dazwischen viel Graubereich), die eindeutige Erfüllung der beiden Merkmale ist auch “nur” eine Konvention aus der Rechtsextremismusforschung (aber immerhin noch besser als “singen die besonders laut auf der Straße…?”).
    Bei der Frage der gewaltbereitschaft sind wir doch eher im Bereich “Denken/Handeln”, für Maaßen habe dies (neuerdings) eine (unglaubwürdige) strafrechtliche Bedeutung (NSU).
    Vielen Dank für eure Arbeit.
    Sonnige Grüße aus dem Einprozentclub

  8. Bisschen seltsame Einlassungen zu Özil… da spielt ihr beiden das Wer-sich-als-Opfer-deklariert-hat-Recht-Narrativ aus dem Feminismus nach: wenn er sagt, der DFB ist rassistisch, dann ist der DFB rassistisch und Neuer, Müller, Badstuber und Co haben als Weiße a) keine Ahnung und b) die Fresse zu halten.

    Das ist ne sehr verquere Rechtsauffassung.

    Der Deutsche Journalisten-Verband hat dazu alles gesagt: “Wenn Mesut Özil Rassismus in deutschen Zeitungsredaktionen am Werk sieht, soll er Ross und Reiter nennen […] Anders als Özil behauptet, ist ein gemeinsames Foto mit dem für die Abschaffung der Presse- und Meinungsfreiheit in der Türkei gefürchteten Autokraten politisch.”

    1. Weder ist es eine juristische Debatte, noch haben wir dem DFB Rassismus unterstellt, nur weil Özil das – in deinen Worten – getan haben soll.

  9. Ich möchte eine Doku anpreisen die es nie ins ÖR schaffen wird.
    Es geht um Atomenergie / Atombomben / Uranmunition und seine Folgen…ich habe sie gesehen und halte sie für sehr glaubwürdig.
    Das sollte eigentlich dazu führen das die Merhheit sich wieder einem echten Problem widmet …..
    Ist zwar von einem angeblichen “Verschwörungstheoretiker” Holger Strohm aber es kommen prominente Persönlichkeiten vor die noch nicht in dieser Schublade gelandet sind bzw. leider auch sschon gestorben sind…..
    Friedlich in die Katastrophe ( meine von 2013 )
    Bärbel Hohn
    Henning Scherr
    Edmund Lengfelder
    https://gloria.tv/video/3wQKXYVXK9xuEmp86Bj37MUx2

  10. Hallo Leute,
    zum Thema Landwirtschaft, Ernteausfall, Dürre…

    Hier fehlt eine komplette Dimension – in der Berichterstattung und in Euren Kommentaren :

    Die Versicherung für all diese Risiken, das Handelsblatt exemplarisch : https://app.handelsblatt.com/meinung/kommentare/kommentar-versichern-statt-entschaedigen-duerre-hilfen-fuer-landwirte-sind-der-falsche-ansatz/22864618.html

    Die hohen Prämiensätze zur Dürreversicherung sind nicht wirklich hoch im Verhältnis zu der aktuell im Raum stehenden Entschädigungshöhe.

    Da ich selbst Spezialist für diesem Bereich bei dem Konzern bin, bei dem
    Tilo bereits den CEO interviewt, hab ich betriebliches und vertriebliches Tiefenwissen.

    Bitte denkt immer daran wenn Ihr über Subventionen oder Entschädigungen sprecht, man kann sogut wie alles versichern !!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.