A!267 – Versuchsomas

Freitag, 2. Februar 2018, 14:00 Uhr

Trump will “tougghhheeerr” werden. Ansonsten bestand seine SOTU ausschließlich aus Heldengeschichten und Individualisierungsprosa. Tilo redet mit Markus Preiß auch über Trump – über deutschen Protektionismus, Macrons Anliegen und europäische Geldtöpfe. Es geht wenig voran. Nicht mal bei den Feierlichkeiten zum Elysee-Vertrag stimmt der Ton. China baut derweil die neue Seidenstraße, damit Züge aus Städten so groß wie Österreich aber mit drei Mal mehr Einwohnern pünktlich nach Duisburg kommen. In Stuttgart dagegen steht der Smog und der Bahnhof wird mal wieder teurer. #sad

Wir danken unseren Unterstützern Lorenz, Niko, Paul, Jan, Lena, Birgitta, Johanna, Hans-Friedrich, Marlene, Justus und unseren Unterstützern Patrick, Bernd, Oliver, Timo, Frank, Tabea, Patricia, Sebastian und Toni, Christian, Maren, Constantin, Thomas, Tobias, Nathalie, Micha, Oliver, Alexandra und Pete, Benjamin, Georg, Frank und Sonja, Johann, Martin, Jörg, Jens, Sandro, Nils, Robert und Melanie, Leonhard, Christina, Walter, Pascal, Anna, Michael, Thilo, Adnan, Sebastian, Robert, Ida, Sophie, Robert, Yannick, Florian, Dirk, Hannes, Tim, Robert, Daniel, Lars, Johannes, Radha, Bernhard, Till, Thorsten, Sebastian, Sören, Timo, Hendryk, Alexander, Katharina, Marc, Paul, Daniel, Gernot, Sven, Jürgen, Susanne, Christoph, Daniel, Gideon, Benjamin und Denise, Daniel, Ricardo, Stefan, Olivia, Karl Ulrich, Christian, Lukas, Christina und Mona, Andreas und Ines, Timm, Björn, Aaron, Steffen, Jan, Sebastian, Oskar, Jannis, Michael, Holger, Laura, Michael, Leonie, Sebastian, Alexander, Daniel, Maximilian, Saskia, Jan und Nicole, Hendrik, Christian, Kilian, Adam, Stephan, Dennis, Finn, Johannes, Leon, Mark, Benedikt, Fabian, Chris, Katharina und Steffen.

Unterstütze uns!

avatar Stefan
avatar Tilo
avatar Markus
avatar Mathias
Die Ausgabe lässt sich hier kommentieren. Die Kommentare werden mit Zeitverzug moderiert und dienen in erster Linie als Hinweise an Stefan und Tilo. Fragen und Diskussionen sind im Forum besser aufgehoben. Audiokommentare nehmen wir auf allen Wegen, auch per WhatsApp- & Signal-Sprachnachricht an 004915156091706, entgegen.

26 Gedanken zu „A!267 – Versuchsomas“

  1. Farbfilter-Shortcut auf dem IPhone:
    Einstellungen – Allgemein -Bedienungshilfen – Kurzbefehl – Farbfilter. Beim IPhone X kann man dann durch 3-faches Tippen der Seitentaste das IPhone schnell von farbig auf schwarz-weiß und umgekehrt umschalten. Weiss nicht wie es bei anderen Modellen aussieht, steht aber beschrieben. Allein der Sinn des Ganzen erschließt sich mir noch nicht ganz 😉 LG Markus

  2. Kleiner Hinweis zu den Solarzöllen:
    Der wurde von der EU beschlossen, weil China ihre eigene Solarindustrie massiv staatlich subventioniert um weltweit andere Anbieter zu verdrängen und somit eine Monopolisten Stellung zur erreichen.
    Wenn man diese These annimmt, dann ist das kein Protektionismus, sondern die Antwort auf Protektionismus von Seiten Chinas, um durch (Straf-) Zölle einen Ausgleich geschaffen werden.

    Ich schau, dass ich Links nachreiche.

  3. Soweit ich weiss gibts in America keinen Mercedes Sprinter, der sondern den “Dodge Sprinter. So wie´s kein Opel in UK gibt, sondern Vauxhall.

    Ist das nun der workaround um den Zoll, weil dann doch noch eine Amerikanische/Britische Firma mitverdient?
    Oder ist das nur marketing, und auch auf den vermeintlichen Dodge/Vauxhall kommt Zoll drauf?

    Aber Amerika scheint davon zu profitieren, Mercedes will jetzt in US herstellen lassen.
    Imo passen sich die Deutschen dann aber den US-qualitätsstandards an (mercedes ML, Opel Sintra…)
    http://www.wiwo.de/unternehmen/auto/sprinter-werk-in-den-usa-daimler-fluechtet-vor-der-chicken-tax/13944726.html

  4. Kann sich Tilo bitte noch nen größeres Goldkettchen umlegen? Dann wäre der Style mehr als gelungen. Ich find das mit dem Bart mega stark. 🙂

    Liebe Grüße!

  5. Wann fing das eigentlich an das sich chinesische Konzerne hier einkauften? Erinner mich da noch an eine Eisengießerei, einen Flughafen irgentwo aufm Acker…und jetzt wird mal eben komplette Infrastruktur geschaffen. Wie in Afrika weil die Eingeborenen das nicht alleine auf die Reihe bekommen. (Falls sich noch jemand fragt was GroKo real bedeutet) Also muss China auch erst in jedem Land Militärstützpunkte haben damit wir das Land nicht mehr nur als Absatzmarkt für unseren Müll, Plaste und Diesel Verpester begreifen? Seh das aber nicht so kritisch. Europa hatte seine Zeit, Amerika hatte seine und nun ist eben Asien dran. Der Punkt ist eben nur es ist schon im vollem Gange. Die neue Zeit ist schon angebrochen.

    BTW da gabs ja noch ein nicht ganz unwichtiges Land: http://geschichtedergegenwart.ch/verfassungsreform-in-japan-vorwaerts-in-die-autoritaere-vergangenheit/

  6. 24€ * 27.000 Flüchtlinge = 648.000€ im Monat.
    Macht im Jahr 7.776.000€.

    Der Bundespräsident erhält Amtsbezüge in Höhe von 10/9 des Amtsgehalts des Bundeskanzlers, das sind (Stand 2017) 236.000 Euro jährlich. Hinzu kommen 78.000 Euro Aufwandsgeld (Aufwandsentschädigung), aus dem auch die Löhne des Hauspersonals für die freie, voll eingerichtete Amtswohnung des Bundespräsidenten zu zahlen sind.

  7. Weiß nicht ob es schon gennant wurde.
    Aber beim IPhone kann man das Schwarz-Weiß Feature über Einstellung-Allgemein-Bedienhilfen-Kurzbefehl auf 3x Home Button Click legen.!

    Lg

  8. Zwei Anmerkungen:

    Amazon hatte in seiner Anfangszeit eine Lieferzeit von einer Woche und es gab nichts besseres? Das stimmt nicht. In Deutschland bekam man sein Bücher schon lange bevor es Amazon gab innerhalb von 24 Stunden.

    Kretschmann hätte Stuttgart 21 verhindern können? Ja vielleicht. Er hat sich aber für eine Volksabstimmung entschieden und das halte ich in diesem Falle für die beste Lösung.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Volksabstimmung_zu_Stuttgart_21

  9. Moin!
    Der Audiokommentar löst bei mir Stirnrunzeln aus…
    Eine Debatte kann ohne Emotionen nicht geführt werden, Emotionen sind immer vorhanden. Das bedeutet doch aber nicht gleich das man am besten sehr emotional diskutieren/ debattieren sollte! Es gibt ja extra wegen den meist ehr schädlichen Emotionen einen Moderator. Mit schädlich meine ich natürlich, wenn die Emotionen überhandnehmen, was extrem oft der Fall ist. Dadurch verliert man sich auch oft im „kleinklein“ und findet nur sehr schwer zum eigentlichem Thema zurück. Ich kann nicht nachvollziehen, wieso jemand der angeblich oft und „professionell“ debattiert, der Meinung ist, dass Emotionen hilfreich sind. Und wenn schon auf andere Länder gezeigt wird, zeig auch auf ein anderes Land als England. Nicht selten prügeln sich Abgeordnete oder Minister in den heiligen Hallen der jeweiligen Länder…ist das sinnvoll? Ich bin zu emotional in Debatten, daher kann ich auch aus persönlichen Erfahrungen sagen: Nein, Emotionen sollte man zurückstellen, sofern man eine Lösung erzielen möchte. Emotionen vollkommen abstellen geht eh nicht, und sie vollkommen unter Kontrolle halten können auch nur sehr wenige Menschen (ausgenommen sind Psychopathen)?
    Die Quintessenz: Emotionen sind sowieso da, und zwar immer, nur leider meist zu stark…führt weg von Fakten, daher ist ein Moderator oft nötig. Wenn ein Ziel/Ergebnis erreicht werden soll, muss man seine Emotionen oft stark zurückstellen.

    Evtl hört sich da jemand gerne reden… so kam es mir vor, als ich den gehört hab. Nehme auch nur Stellung dazu, weil es ja ausdrücklich gewünscht wurde.

    hfglg8

  10. Maschinenraum:

    Seit der Folge A!265 lässt sich „Aufwachen.de“ nicht mehr bei „The Internet Archive – Wayback Machine“ speichern. Es kommt ein s. g. Bummer, was auf eine veränderte robots.txt-Datei auf dem Aufwachen.de-Server hindeuten könnte, oder sonstige Änderungen. Die letzte Speicherung war am: „January 23, 2018, 1 snapshot, 18:15:57“ möglich.

    1.) Test Archivierung (click) (Bummer-Meldung)

    2.) Bisherige Archivierung (click) (Übersicht)

    Das Aufrufen der Webseite durch bestimmte speziell abgesicherte Webbrowser ist auch nicht mehr möglich. (Anti-Spam-Maßnahme?)

    Könntet ihr bitte das Archivieren wieder ermöglichen? Bzw. gab es seit dem 23. Januar Änderungen von denen ihr nichts wisst?

  11. Was Stefan bei da. 2:31 auf den Punkt bringt, lässt mich immer wieder fassungslos zurück, wie man bei all dem Wissen noch CDU/CSU, SPD wählen kann. Morgen werde ich meinen SPD-Mitgliedsantrag abgeben, plus drei weitere Personen, die ich “überzeugen” konnte. Sind die Alternativen besser? Gibt es sie? Ich habe zur deutschen Politik eine ziemliche innere Leere, zum zweiten Mal in meinem Leben. Das erste Mal war der Moment, als man die Piratenpartei medial mit kaputtgemacht hat (neben der innerlichen). Ich fand einen Tweet sehr treffend, der ungefähr so ging:” hätten die Medien, die Politik, die Ideen der Piratenpartei so ernst genommen, wie die der AfD, hätten wir Breitband, Netzneutralität, Transparenz …”

    Naja, wird schon schiefgehen.

  12. Standing Ovation für die Demonstranten in der Regpk…ist doch eine super effiziente Art bei der Regierung medienwirksam vorzusprechen. Verstehe Stefan seinen Standpunkt da nicht wirklich…

    …bei StarTrek Discovery gehe ich mit!

  13. s. o. Maschinenraum:

    OK, es ist Karnevalszeit. Da spiele ich kurz den Jingle ein: “Ta-taaa, Ta-taaa, Ta-taaaahhh!”.

    Natürlich habe ich „aufwachen-podcast.de“ gemeint. Die Finger haben schneller getippt, als der Kopf korrektur lesen konnte – passiert.

    Die Frage bleibt. (Gewollt oder nicht gewollt?)

  14. Zu Zypris:
    Man kann sich Gysis Rede von 1998 nicht oft genug angucken, Zitat sinngemäß aus dem Gedächtnis: “Da werden sich in Zukunft die Regierungen immer mit der EU rausreden, sich den schwarzen Peter gegenseitig zuschieben.”

    Nach jeder verfickten RegPK die letzten 2, 5 Jahre über hab ich mir das gedacht. Die letzten paar Monate hab ich sie gar nicht mehr geguckt.
    Wirklich weniger frustriert bin ich auch nicht, aber immerhin ist es auch nicht schlimmer geworden.

    Btw. zu dem Punkt, finde es durchaus sympathisch dass Ihr auch ein wenig radikaler und angepisster geworden seit/werdet, in meiner Wahrnehmung.

  15. Die Macht der Chinesen sieht man jetzt schon auf amazon, dass immer mehr Ware direkt aus China kommt. Die haben dann so komische Namen, sehr nichtssagend, oft mit Rechtschreibfehlern und sind “unschlagbar günstig”. Leider auch oft totaler Flop oder Chemiegeruch.

    Oder Fotoapparate kannst du mittlerweile aus Hongkong kaufen. Die kommen dann auch in ein zollfreies Lager und sie betrügen irgendwie bei der Einfuhrsteuer.

    Allerdings was Stefan nicht sieht: Wie will dann noch IRGENDEIN Händler in Deutschland überleben? Das ist so wie mit Uber. Das kann nicht gut gehen. Beim Mediamarkt kann man ja schon drauf warten, wann sie pleite gehen.

  16. Etwas verspätet, aber hier nun mein Kommentar zur Seidenstraße:

    Stefan liegt falsch, bei der Initiative ‚One Belt, One Road‘ geht es auch um Schiffe und Straßen. Es werden hunderte Infrastrukturprojekte in Afrika, Asien und Europa gefördert, u.a. der Hafen von Gwadar in Pakistan und der vonPiräus in Griechenland. Man kann getrost sagen, dass es das größte Infrastrukturprojekt in der Geschichte der Menschheit ist. Zum Nachlesen:

    https://en.wikipedia.org/wiki/One_Belt_One_Road_Initiative

    Tilo wiederum liegt richtig: Es soll eine maritime Seidenstraße nördlich von Russland geben – entlang der Nordostpassage, die seit ein paar Jahren teilweise befahrbar ist. Die Russen haben versucht, das zu promoten, aber es ist noch zu teuer. Nun kommt Hilfe aus Peking:

    http://www.independent.co.uk/news/world/asia/china-polar-silk-road-arctic-xi-jinping-shipping-global-warming-a8178891.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.