Z01 – Lässt sich der Politik die Debatte austreiben?

Freitag, 9. Juni 2017, 23:17 Uhr

Z steht für Zwischenruf. Er bietet sich an, da Tilo und Stefan auf Reisen sind, ein normaler Podcast also unmöglich, was den nächsten natürlich nur interessanter macht, diesmal aber eine Lücke hinterlässt. Wir füllen sie mit einem Vortrag von Stefan zum Thema “Skalierung”, ein Modebegriff, der sich allerdings anbietet, kurz genutzt zu werden: Wir zoomen uns einmal aus den Details von G7, Brexit, Comey und Syrien heraus und schauen aufs Panorama. Da der Vortrag heute gehalten wurde, ist das Besprochene hinreichend aktuell. Viel Spaß.

Unterstütze uns!

avatar Stefan
Die Ausgabe lässt sich hier kommentieren. Die Kommentare werden mit Zeitverzug moderiert und dienen in erster Linie als Hinweise an Stefan und Tilo. Fragen und Diskussionen sind im Forum besser aufgehoben.

3 Gedanken zu „Z01 – Lässt sich der Politik die Debatte austreiben?“

  1. „(HTC-Deluxe) Selbst das Unternehmen, das diese Hardware herstellt, ist schon ziemlich verschwunden.“

    HTC ist ganz und gar nicht verschwunden. Das sind die Hersteller der VR-Brille HTC Vive, die der Oculus Rift ziemlich das Wasser abgegraben hat. Einen sehr ausführlichen und interessanten Einblick liefert Heise-Online mit dem Test „Der große Virtual-Reality-Marathon mit Jan-Keno Janssen“ (in der Videobeschreibung gibt es eine Sprungliste).

    Derzeit sind Verkauf/Marketing solcher VR-Systeme stark an Computerspieler ausgerichtet. Mir geistert aber immer noch ein Satz von Dorothee Bär durch den Kopf, den sie bei der Verleihung des Deutschen Computerspielpreis 2017 sagte: „Die Computerspieleindustrie beschert uns mehr Steuereinnahmen als die Filmindustrie und die Musikindustrie zusammen.“. Tatsächlich vergisst und unterschätzt man dieses Segment viel zu sehr. Bär verstärkte dieses Argument auch damit, dass sie das Publikum (meist Spieleentwickler) aufforderte nicht zu leise zu sein hinsichtlich der Stellung von Forderungen und Einflussnahme. Ich denke, hier schwimmt ein Eisberg neben Zeitung, Fernsehen und Social-Media, der mal deutlicher beleuchtet und durchdacht werden müsste (statt vielleicht nur belächelt).

  2. Hey Stefan,
    solche klasse Vorträge könnt ihr bitte auch ohne Reiseausrede verlinken! Überhaupt wäre ich an einer von euch empfohlenen Literatur/ Vortragssammlung sehr interessiert. Sollte nicht all zulange dauern und kommt vielen Menschen zu gute! 🙂
    Gerne auch ein wenig fachspezifischer.

    Für mich ging es in dem Vortag nur marginal um Ästhetik (was auch interessant wäre!), daher wär der Titel ” Lokalität und Skalierung” meiner Meinung nach passender. 😉

    Weiter so!

    1. Thx. Ästhetik der Skalierung war der Titel der Veranstaltung, mein Vortrag hieß: Lässt sich der Politik die Debatte austreiben?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.