A!208 – Corbynista

Dienstag, 30. Mai 2017, 16:35 Uhr

Trump hat einen festen Händedruck? Top-Thema. Trump erklärt 40 Kinder und ihre Mütter zum militärischen Ziel, weil ihre Väter für den IS kämpfen? Kein Thema. Ach was, nicht nur kein Thema: Die Bundesregierung weiß von nichts. Nun gut. Reden wir heute also über Macrons Gang, Trudeaus Haare, die ital. Fliegerformation am Himmel und lassen wir uns von George W. Bushs Propagandachef David Frum erklären, warum Trump so böse (engl.: “bad”!!1!!11!) ist. Außerdem: Endlich Oberwasser für Corbyn! Lange hat’s gedauert, es währt hoffentlich länger. Go, Jeremy!

Wir danken unseren Produzenten Daniela & Rex, Simon, Axel-Stefan, Mahmoud, Marcel, Ingo, Lars, Robert, Dominik und unseren Unterstützern David, Thomas, Paul, Julian, Christine, Bernhard, Felix, Alexander, Silke, Oliver, Peter, Gabriel, Ivon, Lars Christian, Peter, Bettual, Marcus, Stephan, Daniel, Stefan & Dorothee, Kacper, Peter, Martin, David, Daniel, Ingo, Jörg, Frank, Tyll, Jürgen, Andreas und Stephan.

Der Aufwachen! Podcast endete mit Ausgabe 444. Ihr findet Stefan beim Fernsehpodcast und Tilo bei Jung & Naiv.

avatar
Stefan
avatar
Tilo

24 Gedanken zu „A!208 – Corbynista“

  1. Moin Moin,
    zu den beiden Symbolen vor dem unfertigen NATO Hauptquartier.

    Berliner Mauer = Sieg im Kalten Krieg
    World Trade Center = Beginn des (zeitlich unbegrenzten) Krieg gegen den Terror (War on Terror = World on Terror), wie in “1984” – Krieg ist Frieden 😉

  2. Liebe Leute, es ist zwar banal, aber Ihr solltet Frau Gellinek schon mit dem richtigen Vornamen nennen.
    Ansonsten feine Folge.

  3. Sehr gute Folge.

    Ich hab hier evtl. was interessantes für euch

    http://www.tagesschau.de/wirtschaft/facebook-konto-vererben-101.html

    In Überlegung Zugriff auf alte Kommunikationen von verstorbenen zu bekommen. Wie wird das bearbeitet bei Facebook und was ist mit Personen des öffentlichen Lebens, in Gedanken an Hilary Clinton… Wird das dann zur Aufklärung beitragen ?!

    Kann man ja von Politikern verlangen das sie es z.b. an Historiker vererben.

  4. Dear Stefan (in Hochform) – Great Job! Sehr unterhaltsam und ernst. Im Grunde braucht es wohl so schäbiges heute journal, um RICHTIG deutlich zu machen, was nicht in Ordnung ist mit dem Journalismus und welche Informationen in den Fehl- und Desinformationen stecken.

    Wie könnten wir eine Initiative zur Reform der Nachrichtensendungen im öffetentl.rechtlichenF… gründen? Diese Sendung wäre das Gründungsdokument.

  5. Der maligne Narzisst passt wunderbar in die bad-böse Nachrichtenlage. Malignanz ist medizinisch für Bösartigkeit, hier von einer Persönlichkeitsstörung, bekannter wahrscheinlich von Tumoren.
    Ich frage mich, ob Elmar “böse” im Thesaurus nachgeschlagen hat, um auf diese Formulierung zu kommen.

  6. Ich fands auch eine sehr gute und harte Sendung, aber nicht unangemessen hart, angesichts der Vorgänge.
    Dank auch an Tilo und Hr. Jessen für das Nachfragen
    in der BPK.

  7. Stefan heute mal so richtig erntshaft angepisst! Kein Wunder … –
    Mir hat sich am Ende auch noch mal der Magen umgedreht, als der BPK-Ausschnitt bzgl. “Trump tötet Familien in Syrien” lief. Einfach widerlich, was Seibert, Nannt und Schäfer da abliefern, und ich muss gestehen, dass es mir mittlerweile völlig wurscht ist, ob das “nur ihr Job” ist. Je perverser die Ereignisse, zu denen sie eigentlich Stellung nehmen müssten, es dann aber, aus welchen Gründen auch immer, nicht tun, um so weniger gelingt es, den Menschen von seiner Sprecher-Aufgabe zu trennen. Irgendwann werden die Grenzen fließend; Seibert, Schäfer und Nannt sind (!) die Regierung und damit auch persönlich verantwortlich für das, was sie verschweigen, “nicht wissen”, zulassen oder womöglich befürworten. – Mein Appell (möglicherweise gegen die Mehrheit hier): KEIN Interview mit Schäfer bei J & N!

    @ Anita P.: Ich unterschreibe das Gründungsdokument blind und sofort! 😉

  8. Zur NATO-Symbolik:

    Die Erinnerung an die beiden Ereignisse fasst doch sehr gut die bisherige Ausrichtung der NATO zusammen. Bis zum Fall der Berliner Mauer war es eben ein Verteidigungsbündis gegen den Ostblock. Mit dem Angriff von al-Quaida auf die Twin Towers kam es zum ersten (!) Bündnisfall (Operation Enduring Freedom).

    Es wundert mich, dass Stefan so tut, als hätte 9/11 nichts mit der NATO zu tun. Ich würde sagen es ist das bedeutendste Ereignis für die NATO, eben aufgrund des erstmaligen Bündisfalls.

  9. Lieber Stefan,
    eine kleine Bitte:
    Könntest du deine „Alexa, …“-Versuche minimieren? Ich höre euren Podcast mit Hilfe von eben genannter Dame und das führt hier immer zu Problemen, wenn du sie hier aktivierst 😉
    Liebe Grüße
    Ihr seid toll!
    Untergeher

  10. Ich war beim Hören noch nie so fassungslos wie nach der Nachrichtenwoche Heute Journal die Stefan dieses Mal vorgestellt hat. Unfassbar. Diese Ignoranz, diese gespielte Betroffenheit, diese Scheinheiligkeit, diese Menschenverachtung. Wenn das ZDF sich nicht vorstellen kann warum Menschen sich radikalisieren, einfach mal die eigenen Nachrichten gucken, mir reicht ja schon die Art der Berichterstattung darüber zu sehen um zwischenzeitlich den dringlichen Wunsch zu verspüren, das ZDF Sendezentrum in die Luft sprengen zu wollen (Keine Sorge 😉

    Vielleicht empfiehlt es sich, beim nächsten Mal wenn ihr einen Gast aus einer der betreffenden Sendungen da habt, diese 25 Minuten nochmal parat zu haben, denn sie sind so sinnbildlich und anschaulich für die grundlegende Kritik die ihr an den Nachrichten übt, dass einfach jeder verstehen muss wo das Problem liegt.

  11. Kurze Korrektur:
    Ich hatte Stefan Infos (zufällig hats in die Sendung gepasst) zur US-Wahl 2020, nicht Bundestagswahl geschickt 🙂
    Es sei denn jmd. hatte die gleiche/ähnliche Idee

    Kurzfassung dazu von bet365
    Sieger Wahl 2020 (die witzigsten/bekanntesten/skurrilsten Namen):
    Trump: 3,0 (heißt also 1€ setzen, 3€ bekommen bei Gewinn (-5% Steuer)
    Hillary: 23,0
    Mark Zuckerberg:26,0
    Sanders: 29,0
    Rubio: 34,0
    Dwayne Johnson (ja der Wrestler): 41,0 (ich erinnere an Ideocracy 🙂
    Oprah Winfrey: 51,0
    Mark Cuban: 67,0 (Dallas Mav. Besitzer)
    George Clonney, Ivanka Trump, Joe Kennedy III: alle 81,0
    Jeb Bush: 101,0
    Bill Gates: 151,0

    Noch mehr Namen stehen in der Mail die ich Stefan geschickt hatte.

    Noch ein paar Wettinfos:

    Bei bet365 kann man auch auf die aktuelle Bundestagswahl setzen 🙂

    “Wer hat die meisten Mandate?”
    Quoten:
    CDU: 1,12
    SPD: 6,5
    AfD: 29,0
    Die Linke: 101,0
    FDP: 151,0
    Grüne: 201,0

    Weitere Wetten (bet at home):
    Wer wird nächster Kanzler?
    Merkel: 1,15
    jeder andere Kandidat: 4,2

    Bei bwin:
    Merkel: 1,15
    Schulz: 5,5
    Gauland: 34,0
    Lindner: 101,5
    Wagenknecht: 151,0
    Özdemir: 251,0
    Peter: 251,0
    Ein hier nicht aufgelisteter: 17,0
    Alice Weidel: 51,0

    Info/Tipp dazu von Wettmaxx.com:
    Vorhersage & Tipp zur Bundestagswahl 2017

    Kurzfassung Absatz 1: Horserace (hier ist es ja mal angebracht) –> NRW gut für Merkel = Favorit, CDU darf sich nicht auf Erfolgen ausruhen, Schulz kämpferisch

    Kurzfassung Absatz 2: Wahlprogramm entscheidend, vor allem Rente und Flüchtlingspolitik

    Kurzfassung Absatz 3: Brexit, Trump –> Schulz wählen

    Nach den starken Wahlergebnissen, vor allem in der “sozialdekomkratischen Hochburg” NRW, ist Kanzlerin Angela Merkel wieder deutlich in der Favoritenrolle. Allerdings muss die CDU aufpassen, dass sie sich nicht auf den Erfolgen aus den Landtagswahlen ausruht. Obwohl von der anfänglichen Euphorie um Martin Schulz bei der SPD derzeit nichts zu spüren ist, gibt sich der hartnäckige Nordrhein-Westfale kämpferisch und bleibt Merkels ärgster Konkurrent.

    Entscheidend wird sicherlich auch das Wahlprogramm der beiden Kandidaten sein, mit welchem im Juni gerechnet werden darf. Die Themen Flüchtlingspolitik oder Rente nehmen dabei bestimmte Positionen ein.

    Geht man den Trend der letzten großen politischen Entscheidungen (Brexit/US-Präsident), sollte man auf Schulz wetten – solange die Quote noch so hoch ist. Denn sowohl beim Brexit als auch bei der US-Wahl fiel das Votum zu Gunsten des Außenseiters aus.

    HEgdl
    Martin

  12. Oh und man kann auch auf Trumps Ende setzen 🙂

    Er tritt während seiner Amtszeit (w.s.Az) zurück: 2,1
    Wird vom Repräsentantenhaus w.s.Az. seines Amtes enthoben: 2,0
    Wird w.s.AZ. vom Senat verurteilt:6,0
    W.s.Az. wird das 25. Amendent ausgerufen (glaub d.h. der Vizepräsi wird Präsi): 3,75
    Der Kongress entscheidet sich unter dem 25.A. gegen Trump: 6,0

  13. Hallo da ich den Kommentar Bereich ab und an verfolge ist mir aufgefallen das es auch den ein oder anderen “Tobias” gibt. Damit man mehr Übersicht hat. Werde ich jetzt immer so Kommentieren (Tobias “Der andere Tobias” :PPPP

    Zum Thema Nato

    “Gedankengänge der Nato”

    Berliner Mauer:

    Wir die Nato haben die Sowjetunion besiegt ihn dem wir diese zur Pleite getrieben haben. Wir haben gewonnen deshalb ist die Mauer gefallen. Deshalb war die DDR auch ohne Russland zu schwach die Demonstrationen zu bekämpfen. Dank der Nato ist die DDR gefallen
    Nato ist ja Liebhaber der Dominostrategie.

    World Trade Center:

    Weil wir deshalb den ersten Bündnisfall in der Geschichte der Nato ausgerufen haben. Dank uns wird der Terror bekämpft. Daran erinnert das WTC (Trümmer).

    Es ist traurig, aber wenn man sich mal in die Nato Denkweise rein denkt, Sind dies vermutlich die gründe warum das vor dem Gebäude steht.

  14. Frage !?! ^^

    *Ironie an*

    Wenn das Fakenews Gesetz von HeikoMass in-kraft tritt.

    Wie lange wird es dauern bis die ÖR (ARD/ZDF, etc. ) Nachrichten, von unbekannten angezeigt werden ? xD

    *Ironie aus*

  15. Ich entschuldige mich vorab für 3 Kommentare hintereinander, statt alles in einen zu Packen. Aber ab und an passiert mir das.

    Ich weiss nicht ob es erlaubt ist Links hier zuposten. Da aber alle Posts auf Freischaltung warten. Werde ich das gleich erfahren. xD

    Aber ihn England geht gerade ein Video Viral xD eine Art Song von/über die Premierministerin May, vermutlich wisst ihr das schon. Aber hier mal das Video:

    https://www.youtube.com/watch?v=HxN1STgQXW8

  16. Hallo, ich hole grad 208 nach.

    Irgendwann meinte Elmar Theveßen etwas von “malignem Narzisten” (Trump) und ihr habt euch darüber gewundert. Falls es nicht schon aufgeklärt wurde, der Begriff kommt aus der Medizin. Zum Beispiel gibt es da das “maligne Melanom”, bösartiger Hautkrebs, also Malignität für die Bösartigkeit und Melanom von Melanine dem Hautfarbstoff, der für die sommerliche Bräune sorgt. Als Gegenbegriff gibt es da btw. die Benignität, die Gutartigkeit, zum Beispiel ebenfalls bei Hautkrebs. Yo.

    Grüße

    PS: Wegen Dingens, dem Sievers, ja natürlich, in Interviews und da auch nicht immer. Aber zumindest da zeigt er ab und zu mal Kante in berechtigten Situationen. Seine bildhafte Beschreibung der Ausgangssituation vor seinen Beiträgen zum Beispiel ist dagegen wieder unerträglich.

  17. Also grundsätzlich ist es ja toll, wie investigativ hier die Nachrichten-Welt auseinander genommen wird. Aber irgendwie hab ich das Gefühl, dass hier etwas mächtig schief läuft. Die (zumindest suggerierte) Meinung von Stefan wurde in keinem einzigen Kommentar hinterfragt/kritisiert geschweige denn widersprochen. Sollte nicht das Ziel eine sachliche, ideologiefreie und konstruktive Diskussion sein? Ich hab jetzt hier nur 1 1/2 Stunden reingehört und habe schon so viele Sachen, die Stefan gesagt hat, die absolut hinterfragt gehören (z.B. Rolle Deutschlands im Vergleich zu Frankreich in der EU, Obama (den Drohnenkrieg als wichtigstes Merkmal seiner Präsidentschaft darzustellen), usw.). Ganz unabhängig welche Meinung man nun am Ende hat, bitte ich deswegen alle Hörer dieses Podcasts: Hört auf mit diesem Konsens-Gedöns und kritisiert, hinterfragt und vor allem diskutiert. So schafft Ihr Euch hier nur Eure eigene Bubble, die nahe an der von rechten Verschwörungstheoretikern ist. Und das kann ja wohl nicht der Sinn dieses Podcasts sein oder?

  18. Ich fands extrem schwach, dass ihr das Corbyn-Interview minutenlang für die völlig falschen Punkte kritisiert habt.

    Bei einem euch unliebsamen Interviewten (Steffen Seibert anyone?) regt ihr euch zu recht tierisch über das ausweichende Rhetorik-Blabla auf, wenn jemand auf Teufel komm raus die scheiss Frage nicht beantworten will!

    Und hier kritisiert ihr den Interviewer dafür, dass er sich das Rumgehampel nicht bieten lassen will!

    Ganz schwach, Jungs!

  19. @ Antonio: Narzismus selbst ist schon eine Krankheit (Persönlichkeitsstörung)
    Und an dem ist auch nichts “malign”. Es ist eine von vielen “Schutzräumen” in die sich Menschen (unbegwusst) begeben. Da sollte man psychotherpeutisch ansetzen, anstatt es unveränderbar hinzunehmen.

Kommentare sind geschlossen.