A!362 – Porschekiller

Dienstag, 5. März 2019, 16:53 Uhr

E-Mobilität geht vielleicht auch ohne Akku, wenn der Strom wie beim Zug von oben kommt, zumindest so lange man auf der Autobahn Kilometer sammelt. Wir reden heute mit Analyst Jürgen Pieper über die neue Mobilität und ihre alte Politik. Danach gucken wir, die Außenpolitik im Twitterformat gemacht wird und streiten mit Hans über 10 Sekunden Action in Scharm El-Scheich. Ingo Zamperoni sucht eine Wohnung, findet aber nur FDP-Sprechblasen bei seinen Kollegen. Zum Ende bewundern wir Alexander Jorde, hören Mathias’ CPAC Musik und eure Audiokommentare.

Wir danken unseren ProduzentInnen Fabian, Eda, Jophi, Dirk, Stefan, Tobias, Janek und all unseren Unterstützern.

Unterstütze uns!

avatar Stefan
avatar Tilo
avatar Hans
avatar Jürgen
avatar Mandy
avatar Mathias
Musik
Wenn du Korrekturen oder Ergänzungen hast, schreibe sie uns gerne als Kommentar unter die Ausgabe. Für Fragen und Diskussionen haben wir ein Forum. Audiokommentare nehmen wir auf allen Wegen, auch per WhatsApp- & Signal-Sprachnachricht an 004915156091706, entgegen.

12 Gedanken zu „A!362 – Porschekiller“

  1. Der Bosch hat sich verzockt und nicht den Mut gehabt in diese Technik einzusteigen. Schade eigentlich, die hätten das hinbekommen… Arnstadt wäre auch super angebunden gewesen und die Chinesen investieren jetzt dort…
    Weiter so…

  2. Das sind alles peanuts. Bzgl Batterieproduktion – das eine Thema sind die zellen selbst also besagte Panasonic 18650 (18mm radiys*65mm höhe) davon sind zwischen 7 und 8 tausend im Auto verbaut. Die Zellen werden zu Modulen zusammengefasst. Tesla selbst scheint die Steuerung der Module und das Moduldesign zu machen. Erst mit der Gigafactory gibt es Tesla exklusive Zellen in einer anderen Grösse 2170. Als deutlich grösser und aus unbekannten Gründen sollen sie auch effizienter sein.

  3. Abd al-Fattah as-Sisi
    Jean-Claude Juncker
    Eine Manöverkritik. Gelegentlich wäre ein Moderator oder Diskussions- Leiter hilfreich. Zumindest bin ich bei eurer Debatte gedanklich irgendwann bei dem oben genannten Thema ausgestiegen. Aber vielleicht bin ich auch um 23.30 nur überfordert, wer weiß das schon.

  4. Zur Batterietechnik:
    Bei den in Deutschland in Partnerschaft mit der Autoindustrie erforschten Techniken der nächsten Batteriegeneration geht es meines Wissens um Feststoffakkus.
    Vorteile: höhere Energiedichte, nicht brennbar, benötigt keine Kühlung.

    Es scheint aber so zu sein als hätte auch hier China bereits einen Vorsprung
    Eine Firma aus China liefert bereits Feststoffakkus in Serienproduktion:

    https://www.golem.de/news/energiespeicher-chinesisches-unternehmen-baut-festkoerperakkus-1811-137834.html

    Und zu der Saudi-App:

    Ich habe jetzt nur einen Bento Artikel gefunden.
    Ursprünglich habe Ich das aber aus einem Zeit Artikel, glaube Ich, den Ich nicht mehr finde.
    Genau diese App soll dazu führen, dass mehr Frauen die Flucht gelingt,
    weil Sie jetzt nur noch kurz Zugang zum Handy ihres Mannes brauchen, um sich selbst über die App die Ausreise zu erlauben.

    https://www.bento.de/politik/saudi-arabien-maenner-ueberwachen-frauen-mit-app-die-diese-nun-nutzen-um-zu-fliehen-a-01c66b12-459a-4e88-8469-f288b9148b98

    Grüsse an euch und die Wölfe

  5. Weil es einfach nicht oft genug erwähnt werden kann: Frau Barley ist nicht nur die aktuelle Justizministerin, sondern auch die Spitzenkandidatin der SPD für die Europawahl. Das sollte man im Kontext von Artikel 13 und co meiner Meinung nach immer wieder hervorheben; Damit man eben nicht nur #niewiedercdu im Kopf hat.

  6. Das BSI wusste schon welche Smartphone und Tablet Modelle betroffen sind und haben dann Amazon gebeten diese nicht weiter zu verkaufen. Für Leute die schon im Besitz eines betroffenen Gerätes sind wurde nur zur “besonderen Vorsicht” geraten und empfohlen Updates zu installieren.
    Was schon ziemlich lächerlich ist im Vergleich zu einer Rückrufaktion.

  7. Moin,

    in A362 seid Ihr ein bisschen unfair mit Ulrich Kelber umgegangen. Ihr habt von ihm Regulierung in einem Bereich gefordert, auf den er keinen Einfluss hat / für den er nicht zuständig ist, nämlich privatwirtschaftliche Unternehmen. Die unterstehen ausschließlich der Aufsicht der Landesdatenschutzbehörden. Der BfDI (Kelber) hat nur die Aufsicht über Bundesbehörden und Telko-Infrastruktur.

    Deshalb ist es ihm besonders hoch anzurechnen, dass er dem Amt wieder Gehör verschafft, indem er sich auch zu Dingen äußert, für die er formal nicht zuständig ist. Dass hatte Schaar oft gemacht, Voßhoff leider so gut wie nie.

    Viele Grüße
    Holger

  8. Wollt ihr ernsthaft kritisieren, dass in Deutschland nicht der Staat zig Milliarden in die Batterieentwicklung investiert? China ist Planwirtschaft auf Koks, das wäre hier weder möglich noch wünschenswert (oder?).

    Und zur Verurteilung eines Rasers: Ja, der BGH hat das jetzt in einem Fall bestätigt. Das ist aber kein Präzedenzfall. Das ist so einfach Unsinn, so funktioniert unsere Justiz nicht. Der BGH hat auch früher nie gesagt, dass das kein Mord sein KANN. Aber die Strafgerichte entscheiden immer einen Einzelfall. Auch in Zukunft kann das lebenslang oder zwei Jahre auf Bewährung heißen. Wenn die Voraussetzungen für Mord vorliegen, ist es Mord, wenn nicht, dann nicht. Bei juristischen Themen wird es bei euch manchmal echt hanebüchen. Klar ist das nicht euer Thema, aber man kann sich ja auch mal ein bisschen informieren…

  9. Ach ja,
    Richtig recherchieren ohne Vorurteile ist Euch leider beim Thema Auto nicht gelungen – schade.

    Batterie Zellen: werden zwar in China und Deutschland produziert – aber das wirklich komplizierte ist die Herstellung des Batteriepakets aus Einzelzellen
    Und genau das machen Daimler BMW etc selbst an 3 Standorten alleine in D
    Daimler und BMW ist im Thema autonom deutlich weiter aber mit deutlich weniger Marketing. Sicherheit geht vor zu schneller Freigabe.

    Alle LKW Klassen gibt es in Serie als Erster vor Tesla von einem dt. Hersteller.
    Alle dt. Hersteller haben Van in Serie vor.

    Busse: viele chinesische E-Busse haben Probleme mit der Zulassung und TÜV wegen Sicherheitsproblemen.

    Europäische Hersteller : zB Citaro
    Null Problem bei der Homologation

    Also. Europäische Heesteller sind abgehängt? Nicht im geringsten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.