A!299 – tja…

Freitag, 8. Juni 2018, 12:20 Uhr

“Sehr geehrte Frau Bundeskanzlerin” (…) “wann treten Sie zurück?” Der Bundestag hat mal etwas Neues probiert und die Kanzlerin – vorm Fernsehpublikum – vom Platz zu den Abgeordneten sprechen lassen. Man warf ihr dafür Sätze und Signalworte zu und gab ihr jeweils eine Minute Zeit. Wir sind noch unschlüssig, aber interessiert am neuen Format. Ansonsten heute: Einstimmung auf den G7 Showdown. Wir hören noch einiges zu Strafzöllen, zur sPD und leider viel zu wenig über Bayer und Monsanto. Dafür Spionagemusik von Mathias und eure Audiokommentare.

Wir danken unseren Produzenten Nils, Philipp und Diana, Felix, Andreas, Stefan und unseren Unterstützern Julia, Marco und Tim, Till, Christian, Inga, Carsten, Johannes, Daniel, Sophie, Cyrille, Nicolas, Ingo, Igor, Alexander, Franz, Jan, Malte, Mario, Nina, Hohmann, Alexander und Daniel, Jürgen, Christoph, Sebastian, Oskar, Hanna, David, Felix, Anne-Sophie, Sean, Anonym, Lara, Jonathan, Janis, Nils, Marek, Katja, Kristina, Tobias, Marc, Katja, Bettual und Leonie, Kerstin, Felix, Eva, Alexander, Radha, Claus, Christian, Samuel, Ralf, Frank, Paul-Michael, Andreas, Clemens, Markus, Johannes, Konrad, Alicia, Carsten, Axel, David, Benjamin, Martin, Johannes, Josef, Bernhard, Michel, Johannes, Florian, Felix und Christian.

Unterstütze uns!

avatar Stefan
avatar Tilo
avatar Mathias
Die Ausgabe lässt sich hier kommentieren. Die Kommentare werden mit Zeitverzug moderiert und dienen in erster Linie als Hinweise an Stefan und Tilo. Fragen und Diskussionen sind im Forum besser aufgehoben. Audiokommentare nehmen wir auf allen Wegen, auch per WhatsApp- & Signal-Sprachnachricht an 004915156091706, entgegen.

9 Gedanken zu „A!299 – tja…“

  1. Zu DW-TV: Ich kenne Die Deutsche Welle aus dem Ausland als TV-Sender aus den Jahren 2010-2015. Hier gab es oftmals Wiederholungen von ÖR Politiktalkshows z.B. Anne Will etc. Ein Großteil des Programms war aber auch englischsprachig. Es gab oftmals auch Sendungen im Dokumentationsstil z.B.mit Themen wie: “Heute schauen wir uns die schöne Altstadt von Weimar an und reden mit einem Stadtführer”. Es gab aber auch eigene Nachrichtensendungen mit Schwerpunkt zu GER-relevante Themen.

  2. Also bei Deutsche Welle ist mir irgendwann aufgefallen,
    dass die Inhalte nicht unbedingt immer auch auf Deutsch verfügbar sind.
    Also es kann sein, dass ein Artikel z.B. nur auf russisch verfügbar.
    Genauso, wie z.B. EUDisinfo sich ja auf russische Desinformation bezieht, in Russland, die ja z.B. in Deutschland nicht gesehen wird.

    So auf die schnelle habe ich z.B. diese Satire-Sendung gefunden:
    https://www.youtube.com/watch?v=0D_TaJAB-2Y

    hier der youtube Kanal:
    https://www.youtube.com/channel/UCdd-_anGfzFr1V8sCcffj1Q

    Mir wären jetzt vergleichbare Aktivitäten von RT nicht bekannt.
    Ich glaube auch, dass RT anders als von Seibert behauptet nicht vom Kreml speziell gesteuert wird und im Grunde soweit ganz guten Journalismus macht.

    Aber ich werde dann ggf. Artikel von dw posten, wenn mir etwas auffällt.

    Ansonsten hat das Atlantic Council nun ein weiters
    Projekt um russische Propaganda zu kontern, mit einer beeindruckenden Liste an ‘Experten’.

    Also da ja gilt ‘Wir sind die Guten’ macht Deutschland keine Propaganda, sondern versucht nur Gegenpropaganda zu machen, gegen den russischen Informationskrieg.

    Wenn man sich die Experten ansieht, so hat z.B.
    diese Dame gleich mal Flüssiggascontaierschiffe auf ihrer homepage, keine Ahnung wieso, sie will doch nur aufklären:

    https://disinfoportal.org/author/agnia-grigas/
    https://www.grigas.net/

    Gestern habe ich Illner und Lanz angesehen und es wurde mindestens 3mal auf eine chinesische Bedrohung hingewiesen.
    Während es also in Ländern wie China mit dem Blick nach vorne gerichtet um technlogisches und wirtschaftliches Wachstum geht, geht es in Deutschland um Bedeohung durch Trump, Putin und China.

    Ich denke, mit diesem mind set ist es wohl gekommen,
    dass die Europäer so ziemlich Jeden mal angegriffen haben.
    Also nicht angegriffen, man erkennt nur Aggression der anderen und reagiert dann rechtzeitig darauf.

    Ich denke, in Deutschland muss jetzt dann bald mal etwas passieren, also z.B. die Intellektuellen, sollten sich dagegen wehren.
    Sonst, wird es wohl entgegen der Beteuerungen genau das nicht zu wollen, zum Zerfall der EU kommen und ich sehe nicht, dass das an Russland, oder sonst jemandem liegt.

    Es liegt an Politik und Medien, wie z.B. der Propaganda gegen Italien.
    Fast sämtliche Ökonomen zeichnen ein wesentlich differenzierteres Bild der Lage, aber die deutsche Politik geht immer noch mit ‘die müssen sich reformieren’ und mit ‘es darf keine Transferunion geben’ usw… hausieren.
    Klar, die Chinesen produzieren natürlich derweil das Geld mit dem sie Deutschland aufkaufen.
    Aber die müssen sich auch nicht ‘gesund’ sparen und investieren halt.
    Sollte es dann irgendwann mal zu einem haircut in den USA oder China kommen, spielt es auch keine Rolle ob die Europäer mehr oder weniger Schulden haben und Löcher in den Straßen.

  3. Zum Thema “1000jährige Geschichte”:
    Es ist natürlich vollkommener Quatsch in dem Zusammenhang, aber evtl. bezieht sich der nette alte Herr mit dem Dackelfetisch auf die Bildung des Heiligen römischen Reichs durch Kaiser Otto I. im 10. Ihr, das auf der Grundlage des Ostfrankenreichs beruhte. Der Zusatz “deutscher Nation” kam erst im Spätmittelalter hinzu.
    Das wären rein rechnerisch 1000 Jahre. Wobei man kein Geschichtsstudent sein muss um zu wissen, dass dieses ” Reich” und die “Nation” aber auch sowas von gar nichts mit dem heutigen Deutschland zu tun hat. Da passt 1871 schon eher.
    Die “deutschen” Goethe und Schiller lebten da schon länger nicht mehr.

  4. Die Deutsche Welle hat auch einen in Deutschland (z.B. Telekom TV) abrufbaren TV Sender. Die paar Mal wo ich reingeguckt habe, hatte ich einmal etwas wirklich interssantes und beim nächsten Mal schön die Regierungslinie in die Welt hinaus gesendet auf Englisch.
    Schon alleine die verfassungsrechtlichen Fragen zur Erreichbarkeit der DW aus dem Inland sind ja höchst interessant und z.B. schon auf dem Verfassungsblog diskutiert worden.

    Persönlich habe ich die Frage vorgestern gefeiert als Tilos Beste seit Langem.
    Stellt sich halt die Frage inwieweit es überhaupt Zwang im Deutschen Mediensystem bräuchte, wenn man die Beispiele aus ZDF und ARD zugrunde legt braucht es bei dem vorauseilenden Gehorsam halt meist keinen Zwang in der Nachrichtenproduktion. Aber vielleicht ist die DW ja einfach komplett äußerer Mainstream, guckt es doch mal zwischendurch zum Vergleich.

  5. Hitlers “Tausendjähriges Reich” bezog sich auf die Zukunft und nicht auf die deutsche Geschichte. Die Nazis planten den Aufbau einer Hochkultur mit der historischen Bedeutung von Rom oder Ägypten. Größenwahn der wohl auch eine Rolle auf den Angriff auf die SowjetUnion spielte. Trotzdem muss man Gauland Kalkül zum Eklat vorwerfen. Denn mit von Gaulands Aussage bleibt bei Oma Erna vor allem eines hängen. “oh der Gauland hat sich was getraut. Er hat was verbotenes gesagt”. Er mischt quasi grüne Farbe unter die rote und wenns dann braun wird/ankommt kann er sagen damit konnte ja nun niemand rechnen. Er ist ein Wegbereiter der sich aber die Finger nicht schmutzig machen will. Einer der es nicht gewesen sein will wenns dann wirklich brennt.

    1. Dienstags wirds immer länger, freitags wegen RegPK mit – von der Regierung diktiertem – früheren Ende.

  6. Tilo hat offensichtlich keine Ahnung was die DW angeht. Die machen meine soft Propaganda, ich habe schon sehr gute und kritische Interviews der DW im btw2017 gesehen.
    Und natürlich hätten Putin und Erdogan was dagegen, wenn sich freie Medien bei ihnen niederlassen würden! Das ist ein Merkmal autokratischer Regime. Und deine Hardcore Kritik am Westen ist ja schön, aber du nimmst Kritik an Putin dadurch nie richtig ernst, weil du es gleich als Propaganda des Westens abstempelst. Du bist zu unkritisch gegenüber Putin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.