A!376 – Kinderclaus

Freitag, 3. Mai 2019, 10:00 Uhr

Wenn Nachrichten für Kinder in Nachrichtensendungen für Erwachsene besprochen werden, stapeln sich die Klischees. Claus Kleber verbeugt sich tief vor logo!, um dann von einer immer komplizierteren Welt zu quasseln, die nur anhand menschlicher Schicksale erklärt werden kann. Das lässt einen tiefen Blick in Claus’ Nachrichtenmanufaktur zu. Uns werden einige Dinge klar. Danke für eure tollen Audiokommentare zum Strom! Vor ihnen hören wir Mathias’ Musik und reden noch über Sozialbetrüger, Abschiebehäftlinge und den bösen Wolf.

Wir danken unseren Produzenten Heiko, Simon, Maximilian, Jan, Sebastian, Stefan & Franziska, Kyra, Britta, Andreas und allen unseren Unterstützerinnen.

Unterstütze uns!

avatar Stefan
avatar Tilo
avatar Mathias
Musik
Wenn du Korrekturen oder Ergänzungen hast, schreibe sie uns gerne als Kommentar unter die Ausgabe. Für Fragen und Diskussionen haben wir ein Forum. Audiokommentare nehmen wir auf allen Wegen, auch per WhatsApp- & Signal-Sprachnachricht an 004915156091706, entgegen.

9 Gedanken zu „A!376 – Kinderclaus“

  1. Da du, Stefan, dich ja zur Zeit für Stromnetze interessierst, kann ich dir ein paar Podcasts empfehlen. Die haben mir kürzlich bei einer Klausur zum Thema Netze geholfen:
    http://omegataupodcast.net/246-stromnetze-ein-uberblick/
    http://www.blindstrom-podcast.de/
    https://forschergeist.de/podcast/fg053-energiewende/

    Dann noch ein paar Linkempfehlungen:
    Das Stromnetz Hamburg (Netzbetreiber im Besitz der Stadt Hamburg) hat relativ viel zum Thema Stromnetz von morgen/Smart Grid gemacht, das findet man bspw hier:
    https://www.stromnetz-hamburg.de/ueber-uns/innovationen/

    Auf der Seite hier bekommt man mal etwas Überblick zum Thema Stromproduktion: https://www.energy-charts.de/power_de.htm

  2. In dem zweiten Interview beim Forschergeist erklaert Here Prof. Radermacher was Power to Liquid System im Desert Tec 2.0 Projekt.
    Methanol aus Elektrolyse und CO2. Dazu ist auch keine neue Infrastruktur noetig und keine E Autos.
    Danke TSHT und Kommentatorinnerinnen

  3. Hallo Tilo; ich empfehle dir das Buch ” Alan Carr – Endlich Nichtraucher” oder die eng. Version, The Easy Way to stop smoking. Solange du es liest darfst du mit rauchen noch nicht aufhoeren.
    Ausser mit dem Rauchen ( siehst dabei so laecherlich aus (sorry)), weiter so!
    Ich find das einfach nur geil hier

  4. @Durchschnittseinkommen
    damit dies nicht geschieht haben die weitsichtigen Frauen ? und Väter des Grundgesetzes u.a. den Länderfinanzausgleich in die Verfassung geschrieben. Hat man wohl vergessen oder im neoliberalem Reformismus nicht kapiert, frei: – “ihr habt das nicht kapiert”. Das es über den Länderfinanzausgleich zu mehr “Wohlstand für alle” kommt haben die damals kapiert, heute sind solch banalen Zusammenhänge offenbar nur schwer zu durchdringen. to whom it may concern

  5. @Durchschnittseinkommen
    ein Nachtrag zu s.o.- damit so etwas nicht geschieht (hohe Durchschnittseinkommen – Unterschiede im Land ) gab oder gibt ? es auch so etwas wie Flächentarifverträge und Tarifautonomie. Ein später Gruß an Rot – Grün und Herrn Schröder. Ach ja und das Stabilitäts und Wachstumsgesetz aus den 60igern, dann klappt es auch mit den Leistungsbilanzen und den Nachbarländern – Oma Erna weiß das noch.

  6. Ein Tipp fürs Politbüro: Polen ist von der Fläche kleiner als Deutschland, aber erst nachdem der Vorsitzende des ZK zurückgetreten ist und sich Ost und West vereinigt hat.

    Ein Anmerkung zu den Banken und der Bestimmung des Eigenkapitals: Das geschieht über das Basel II – Verfahren und wird auf Wikipedia ganz gut erklärt. Die Bilanzsumme einer Bank ist uninteressant. Wichtig, ist wie viel Geld hat die Bank verliehen und wie wahrscheinlich ist es, dass es auch zurück gezahlt wird. Die Banken versuchen nur Geld an Leute zu verleihen, die es auch zurück zahlen können und das gelingt ihnen extrem gut. Die Anzahl der Kreditausfälle in Deutschland ist sehr klein und das Risiko kann sehr gut bestimmt werden. Deswegen braucht eine Bank im Vergleich zu der Menge der ausgegebenen Krediten relativ wenig Eigenkapital um eventuelle Risiken auszugleichen.

  7. @Sozialleistungsmissbrauch
    wenn es menschlich ist mehrmals sogenannte Zuwendungen des Staates trickreich zu erwerben (wie Tilo meint ) frage ich mich warum man sich über die trickreichen cum ex Geschäfte oder den Dieselskandal so aufregt ? Oder ist es nur eine Frage der Dimension oder der “sozialen” Stellung der handelnden Personen.
    Wie immer könnte man über jeden Begriff, wie Zuwendungen des Staates etc., sind Subventionen und Steuerbefreiungen auch Zuwendungen ?, lange ausführen.

  8. Hallo Herr Schulz,

    es ist irgendwie witzig, wie aus ihrem schönen, sich bewegenden Blumenfenster immer wieder von rechts unten so der Plastikmüll heraufschwappt, wie in einem Hafenbecken.
    Becher – Deckel – Halm.
    Kleiner innerer Wiederspruch.

    Ansonsten tolle Sendung, höre ich seit einiger Zeit. (Empfehlung meines Sohnes (59)).

    Ich hoffe, wir versauen ihren schönen Altersdurchschnitt nicht.
    Oma Erna, Gelsenkirchen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.